Scheu­nen­brand in Brock­ha­gen

Mit allen drei Lösch­zü­gen waren wir ges­tern Abend bei dem Brand einer Scheu­ne in Brock­ha­gen im Ein­satz. Als die ers­ten Ein­satz­kräf­te ein­tra­fen quoll bereits dich­ter Brand­rauch aus dem betrof­fe­nen Gebäu­de, wel­ches sich in unmit­tel­ba­rer Nähe zu zwei Wohn­häu­sern befin­det.
Meh­re­ren Trupps unter Atem­schutz gelang es, das Feu­er zügig unter Kon­trol­le zu bekom­men. Auch konn­te durch den Ein­satz von kurz­zei­tig bis zu vier C‑Rohren eine grö­ße­re Aus­brei­tung der Flam­men auf den Rest des aus­ge­bau­ten Gebäu­des ver­hin­dert wer­den. Auf­wen­di­ger gestal­te­ten sich die spä­te­ren Nach­lösch­ar­bei­ten. Zum geziel­ten Ablö­schen von Glut­nestern in der iso­lier­ten Dach­haut wur­de die Dach­flä­che zum Teil abge­deckt.

Ver­letzt wur­de bei dem Ein­satz nie­mand. Da das Feu­er jedoch auch mit einer star­ken Rauch­ent­wick­lung auf der Hof­s­tel­le ein­her­ging, wur­den die Anwoh­ner vor­sorg­lich durch den Ret­tungs­dienst und den eben­so ange­rück­ten Not­arzt unter­sucht.

Durch die ein­ge­setz­ten Lösch­fahr­zeu­ge stand in der ers­ten Pha­se des Ein­sat­zes mehr als 10.000 Liter Was­ser für die Brand­be­kämp­fung zur Ver­fü­gung. Zur Sicher­stel­lung der Lösch­was­ser­ver­sor­gung wur­de auch ein rund 800 Meter ent­fern­ter Lösch­was­ser­brun­nen nahe der Har­se­win­ke­ler Stra­ße in Betrieb genom­men.

Nach der Alar­mie­rung um 17:40 Uhr war der Ein­satz für die rund 60 Ein­satz­kräf­te aller drei Lösch­zü­ge gegen 23:00 Uhr been­det.

Einsatzdetails
Datum:Freitag, den 11.02.2022
Uhrzeit:17:40 Uhr
Löschzug:
Einsatzart:Brandeinsatz
Einsatzstichwort:Bauernhof oder Scheune
Einsatzort:Birkenvenn
Westfalen-Blatt:westfalen-blatt.de
Haller Kreisblatt:haller-kreisblatt.de
Presseportal:presseportal.de
Tags: Atemschutz, Brockhagen, Scheunenbrand