Per­so­nen­su­che nach Ver­kehrs­un­fall

Am spä­ten Mitt­woch­abend wur­den alle drei Lösch­zü­ge der Gemein­de mit dem Ein­satz­stich­wort „Per­son ein­ge­klemmt“ nach Brock­ha­gen alar­miert. Ein Fahr­zeug tou­chier­te den Kreis­ver­kehr an der Brock­ha­ge­ner Stra­ße und lan­de­te nach einer Dre­hung in einem klei­nen Wald­stück. Glück­li­cher­wei­se war kei­ne Per­son ein­ge­klemmt. Der Fah­rer des Unfall­fahr­zeu­ges war jedoch flüch­tig und so unter­stüt­zen wir die Poli­zei bei der Per­so­nen­su­che.
Die­ser wur­de nach ca. 20 Minu­ten an der Umge­hungs­stra­ße Höhe „Enten­turm“ gefun­den und dort von Ret­tungs­dienst und Not­arzt behan­delt. Für die Lösch­zü­ge Ams­hau­sen und Stein­ha­gen ende­te der Ein­satz. Der Lösch­zug Brock­ha­gen leuch­te­te im wei­te­ren Ver­lauf die Ein­satz­stel­le aus und unter­stütz­te die Poli­zei bei der Unfall­auf­nah­me. Gegen 01:15 war auch für die Brock­ha­ge­ner Feu­er­wehr­leu­te der Ein­satz been­det.

Zur Unfall­ur­sa­che kön­nen wir kei­ne wei­te­ren Anga­ben machen.

Einsatzdetails
Datum:Mittwoch, den 22.01.2020
Uhrzeit:23:27 Uhr
Löschzug:
Einsatzart:Hilfeleistung
Einsatzstichwort:Person eingeklemmt
Einsatzort:Brockhagener Straße
Westfalen-Blatt:westfalen-blatt.de
Haller Kreisblatt:haller-kreisblatt.de
Presseportal:presseportal.de
Tags: Brockhagen, Notarzt, Person eingeklemmt, Rettungsdienst, Unfallflucht, Verkehrsunfall