Fahr­bahn­ver­un­rei­ni­gung durch aus­ge­lau­fe­nen Die­sel­kraft­stoff

Am Mon­tag­abend wur­den wir zur Besei­ti­gung von aus­ge­lau­fe­nen Betriebs­stof­fen zur Bie­le­fel­der Stra­ße in Höhe der Auf­fahrt zur Auto­bahn A33 geru­fen. Gegen 18:15 Uhr mel­de­te die Leit­stel­le eine nur auf weni­ge Qua­drat­me­ter aus­ge­dehn­te Ver­un­rei­ni­gung der Fahr­bahn.


Das wah­re Aus­maß die­ser ver­meint­lich gerin­gen Ver­un­rei­ni­gung stell­te sich dann nach nähe­rer Erkun­dung her­aus: Ein Pkw hat­te über ein Stre­cke von rund acht Kilo­me­tern Die­sel­kraft­stroff ver­lo­ren. In Abspra­che mit der Poli­zei streu­ten wir grö­ße­re Gefah­ren­stel­len auf den betrof­fe­nen Stra­ßen ab, begin­nend an der Bie­le­fel­der Stra­ße bis hin zur Wie­sen­stra­ße. Der Ver­ur­sa­cher konn­te schließ­lich im Bereich der Wie­sen­stra­ße ange­trof­fen wer­den.
Neben Feu­er­wehr und Poli­zei war auch eine Kehr­ma­schi­ne des ört­li­chen Bau­hofs im Ein­satz, um das aus­ge­brach­te Bin­de­mit­tel wie­der auf­zu­neh­men. Um 22:00 Uhr war unser Ein­satz been­det.

Einsatzdetails
Datum:Montag, den 27.07.2020
Uhrzeit:18:17 Uhr
Löschzug:
Einsatzart:Hilfeleistung
Einsatzstichwort:Ölschaden
Einsatzort:Bielefelder Straße, Woerdener Straße, Brockhagener Straße, Heidestraße, Ackerstraße, Ströher Straße, Wiesenstraße
Tags: Dieselspur, Kehrmaschine, Ölspur, Steinhagen, Ströhen