Die­sel­kraft­stoff auf Gewäs­ser nach Ver­kehrs­un­fall

Seit 6:30 Uhr war der Lösch­zug Brock­ha­gen am Sams­tag an der Har­se­win­ke­ler Stra­ße im Ein­satz. Dort war in Höhe der Stra­ße Bir­ken­venn ein Lkw von der Fahr­bahn abge­kom­men und in den neben­lie­gen­den Stra­ßen­sei­ten­gra­ben gekippt. Da bei dem Unfall auch der Kraft­stoff­tank der Zug­ma­schi­ne erheb­lich beschä­digt wur­de, sind meh­re­re hun­dert Liter Die­sel­kraft­stoff aus­ge­tre­ten und in den Abrooks­bach gelangt.
Um eine wei­te­re Aus­brei­tung und einen grö­ße­ren Umwelt­scha­den zu ver­hin­dern, wur­den weit­räu­mig meh­re­re Ölsper­ren gesetzt. Dabei unter­stütz­ten zwi­schen­zeit­lich auch Kräf­te des Lösch­zugs Stein­ha­gen sowie der Feu­er­wehr Har­se­win­kel. Eben­so brach­te die Feu­er­wehr aus Rhe­da-Wie­den­brück eine Ölsper­re und Bin­de­mit­tel zur Ein­satz­stel­le.
Der Lösch­zug Brock­ha­gen war noch bis zum Nach­mit­tag im Ein­satz. Für die Dau­er der Ber­gung und wäh­rend der Auf­räum­ar­bei­ten war die Har­se­win­ke­ler Stra­ße eine län­ge­re Zeit voll gesperrt.

Einsatzdetails
Datum:Samstag, den 13.03.2021
Uhrzeit:06:25 Uhr
Löschzug:
Einsatzart:Hilfeleistung
Einsatzstichwort:Ölschaden
Einsatzort:Harsewinkeler Straße
Unterstützende Löschzüge:Harsewinkel, Wiedenbrück
Westfalen-Blatt:westfalen-blatt.de
Haller Kreisblatt:haller-kreisblatt.de
Presseportal:presseportal.de
Neue Westfälische:www.nw.de