Absi­che­rung BAB 33 – (Unter­stüt­zung RD)

Mit allen drei Lösch­zü­gen muss­ten wir ges­tern Mit­tag in ein Wohn­ge­biet ober­halb der Wald­bad­stra­ße aus­rü­cken. In unmit­tel­ba­rer Nähe zu einem Wohn­haus stand ein Car­port in Voll­brand. Neben rund 50 ehren­amt­li­chen Brand­be­kämp­fern aller drei Stein­ha­ge­ner Lösch­zü­ge waren auch zwei Ret­tungs­wa­gen, ein Not­arzt und die Poli­zei im Ein­satz. Durch einen mas­si­ven Lösch­an­griff meh­re­rer Trupps unter Atem­schutz wur­de das Über­grei­fen des Feu­ers auf benach­bar­te Gebäu­de ver­hin­dert. Bereits nach einer guten Stun­de ver­lie­ßen die ers­ten Ein­satz­fahr­zeu­ge den Brand­ort. Nach Abschluss umfang­rei­cher Nach­lösch- und Auf­räum­ar­bei­ten rück­ten gegen 18 Uhr auch die letz­ten Ein­satz­kräf­te ein.

Der Lösch­zug Ams­hau­sen war nach dem Brand­ein­satz gera­de damit beschäf­tigt, die Fahr­zeu­ge wie­der ein­satz­klar zu machen, als gegen 16:00 Uhr eine wei­te­re Alar­mie­rung erfolg­te: Auf der Auto­bahn A33 hat­te sich in Höhe der Anschluss­stel­le Stein­ha­gen (Fahrt­rich­tung Osna­brück) ein leich­ter Auf­fahr­un­fall ereig­net. Mit zwei Fahr­zeu­gen sicher­ten die Feu­er­wehr­leu­te die Ein­satz­stel­le für den Ret­tungs­dienst ab.

Einsatzdetails
Datum:Freitag, den 03.09.2021
Uhrzeit:15:57 Uhr
Löschzug:
Einsatzart:Hilfeleistung
Einsatzstichwort:Absicherung Autobahn
Einsatzort:BAB 33 => Osnabrück