Kreis­ju­gend­feu­er­wehr­tref­fen in Stein­ha­gen

Drei Tage vol­ler Spiel, Spaß und Zelt­la­ger-Fee­ling – das erleb­ten die rund 330 Teil­neh­mer des dies­jäh­ri­gen Kreis­ju­gend­feu­er­wehr­tref­fens in Stein­ha­gen.

Seit Frei­tag waren am Stein­ha­ge­ner Crons­bach-Sta­di­on nicht nur die Jun­gen und Mäd­chen aller 13 Jugend­feu­er­weh­ren des Krei­ses Güters­loh zusam­men­ge­kom­men. Erst­mals seit lan­ger Zeit waren auch vier Jugend­mann­schaf­ten der Feu­er­weh­ren aus der let­ti­schen Part­ner­re­gi­on Val­mie­ra zu Gast. Die 51-köp­fi­ge Rei­se­grup­pe aus Lett­land wur­de bereits am Don­ners­tag­abend durch Land­rat Sven-Georg Ade­nau­er und Kreis­brand­meis­ter Diet­mar Holt­kem­per an der Kreis­feu­er­wehr­schu­le in St. Vit in Emp­fang genom­men.

Das Zelt­la­ger, des­sen Aus­tra­gungs­ort jähr­lich wech­selt, wur­de in die­sem Jahr anläss­lich ihres 25-jäh­ri­gen Bestehens von der Jugend­feu­er­wehr Stein­ha­gen aus­ge­rich­tet.

Nach­träg­lich noch ein paar Ein­drü­cke von dem wirk­lich gelun­ge­nen Wochen­en­de…